10 Schritte am Tag bekommt man locker hin, oder?

 

 

 

Das habe ich auch gedacht, aber seitdem ich einen Fitnesstracker habe stelle auch ich als Sportskanone oft fest, 10000 Schritte sind schon eine Menge.

Aber woher kommt der Vorschlag überhaupt mit den 10000 Schritten?

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) spricht diese Empfehlung aus. 10000 Schritte, das entspricht 10km laufen bzw gehen am Tag. Wer schafft das denn heutzutage noch? Die meisten von uns haben doch sitzenden Tätigkeiten als Beruf  und kaum jemand kommt auf diese vorgegeben Zahl von Schritten.

Aber was genau ist damit gemeint?

Natürlich kannst du nun beginnen jeden Tag 10000 Schritte zu gehen und diese mit einem Fitnesstracker zu zählen. Es geht aber in erster Linie darum, mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren. Auch wenn du jeden Tag 1 Stunde Sport machst und die restlichen 23 Stunden auf deinem Allerwertesten sitzt, hast du zu wenig Bewegung.

Überlege mal wie du am Schreibtisch sitzt. Wenn du am Tag im Schnitt 6 – 7 Stunden am PC hockst und das wahrscheinlich auch nicht gerade in perfekter Körperhaltung, und 1 Stunde am Tag deine Muskeln trainierst und dich bewegst, ist das Verhältnis doch sehr unausgeglichen oder?

Warum solltest du mehr Bewegung in deinen Alltag integrieren und was hat das mit 10000 Schritten zu tun?

Die 10000 Schritte sind ja nur eine kleine Spielerei, weil es heutztage so viele Möglichkeiten gibt, die Schritte zu zählen. Das motiviert natürlich und wenn dann der Tracker am Handgelenk dich freundlich drauf hinweist: „It´s time to move!“ dann ist das für viele eine nette Sache um diesen Punkt auf ihrer To-Do Liste abzuhaken.

Mehr Bewegung im Alltag bedeutet also dass:

  • Du seltener an Erkrankungen des Bewegungsapparates leidest
  • Du einem geringeren Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ausgesetzt bist
  • Du weniger dazu neigst, Übergewicht zu bekommen, da du mehr Kalorien verbrauchst
  • Produktiver arbeiten kannst und dein Gehirn besser mit Sauerstoff versorgt wird
  • Dich einfach besser und fitter fühlst

 

Was kannst du nun tun um mehr Bewegung in deinen Alltag einzubauen?

  • Der Klassiker: Treppe statt Aufzug und Rolltreppe
  • Gehe in deiner Mittagspause spazieren.
  • Wenn dir das zu langweilig ist, dann bilde dich in dieser Zeit doch einfach fort. Ich höre beim spazierengehen immer Hörbücher. Ich habe seit über 2 Jahren ein Abo bei Audible und habe dort schon viele tolle Hörbücher entdeckt. Der Vorteil ist, sie sind nicht so schwer wie ein richtiges Buch und du kannst sie sogar beim Autofahren hören.
  • Lass das Auto stehen und fahre kürzere Strecken mit dem Rad

 

Auf wie viele Schritte kommen wir so im Durchschnitt am Tag?

Wer körperlich sehr aktiv ist, wie z.B der Briefträger der kommt auf ca 15000 Schritte am Tag. Ein Manager kommt im Schnitt auf 3000 Schritte und jemand der den ganzen Tag nur auf dem Popo sitzt wie z.B Busfahrer schaffen es gerade mal auf ca 1500 Schritte.

Also lege los und bringe mehr Bewegung in deinen Alltag! Hole dir einen Fitnesstracker um spielerisch mehr Bewegung in deinen Alltag zu bringen oder schau, dass du Kleinigkeiten änderst um einfach mehr in Bewegung zu bleiben. Dein Körper wird es dir danken!

Sichere dir dein kostenloses Probeabo bei Audible:



 

Am 1.6 geht meine Very Important Woman Academy an den Start! Ein Programm für Frauen, die mehr aus ihrem Leben heraus holen möchten, wieder Körper und Geist in Einklang bringen wollen und ihren Körper in Shape. Wenn du eine der ersten sein möchtest, die mehr Infos bekommen möchten, dann trag dich jetzt hier ein!