Proteine / Aminosäuren sind für jeden wichtig

 

 

Bei dem Wort Eiweiß denkt jeder erst einmal an Sport, Muskelaufbau und Bodybuilding. Jeder Mensch benötigt jedoch Eiweiß, auch wenn er keinen Sport betreibt. Proteine oder auch Eiweiße (Die kleinsten Bestandteile sind die Aminosäuren) sind sehr wichtig für eine Vielzahl unserer Stoffwechselvorgänge, für unseren Muskelaufbau, Gelenke, Sehnen, Bänder und noch viele weitere körpereigene Strukturen.

Eiweiße oder auch Proteine genannt, sind demnach Bestandteile fast aller Organe und regulieren als Enzyme den Stoffwechsel. Ihre kleinsten Bausteine  sind die Aminosäuren. Aminosäuren setzen sich zu Ketten zusammen und bilden somit dann Proteine. Ich könnte die chemische Zusammensetzung jetzt noch weiter ausführen, aber hier soll es um einen Überblick für dich gehen und nicht bis ins kleinste wissenschaftliche Detail gehen 😉

Es gibt insgesamt eine Vielzahl von Aminosäuren aber 8 von ihnen sind essentiell, das bedeutet sie sind notwendig, aber wir können sie nicht selbst herstellen.

Nicht nur Kraft- und Ausdauersportler sollten auf eine ausreichende Aminosäurenzufuhr wert legen, sondern auch jeder Otto-Normal-Verbraucher, denn unser Organismus unterliegt einem ständigen Ab-, Auf- und Umbauprozess und dafür werden Aminsäuren benötigt.

Proteinmangel

 

 

Durch die heutigen Lebensumstände wie Stress, unausgewogene Ernährung und chronische Erkrankungen kommt es häufig, insbesondere bei Frauen und älteren Menschen zu einem Mangel an Aminosäuren.

Fehlt eine Aminosäure im Körper, kann die Funktion aller Proteine beeinträchtigt werden. Ist der Körper nicht ausreichend mit Aminosäuren versorgt, kann das auf Dauer negative Folgen für die Gesundheit mit sich bringen. Diese können z.B. sein: Leistungsabfall, starke Müdigkeit, erhöhte Infektanfälligkeit, Gelenkprobleme und Muskelabbau. Auch wenn Du kein Leistungssportler bist, solltest Du genügend Aminosäuren über die Nahrung oder über Nahrungsergänzung zu dir nehmen.

Aufgrund der heute immer mehr sinkenden Qualität unserer Lebensmittel ist es fast unumgänglich, Aminosäuren von außen zuzuführen.

Wieviel Protein benötige ich?

 

 

Nun darüber gibt es zahlreiche Empfehlungen. Durch Studien, den Austausch mit anderen Trainern und meinen eigenen Erfahrungen kann ich Dir sagen, wenn Du Gewicht reduzieren möchtest oder sportlich sehr aktiv bist, solltest Du ca.2,5Gramm/kg zu Dir nehmen. Wenn Du Muskulatur aufbauen möchtest empfehle ich 2Gramm / kg. Das kann natürlich von Person zu Person schwanken und es gilt hier, individuell zu schauen, wie der Körper mit welcher Menge zurecht kommt.

Was sind geeignete Proteinquellen?

 

 

Proteine finden wir bevorzugt in tierischen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Ei und Milchprodukten aber auch in pflanzlichen Lebensmitteln wie Hülsenfrüchten ist Protein enthalten.

Welches Protein wird vom Körper am besten verwertet?

 

 

Da spricht man von der biologischen Wertigkeit. Sie gibt an, wieviel Gramm körpereigenes Eiweiß durch 100g des Nahrungspoteins aufgebaut werden können. Eine biologische Wertigkeit von 80 besagt also, dass mit 100g mit der Nahrung zugeführtem Eiweiß 80g körpereigenes Protein aufgebaut werden können. Tierische Proteinquellen sind in der Regel hochwertiger bzw besser verwertbar vom Körper als pflanzliche, sie haben aber leider auch oft ungewünschte Begleitstoffe wie Harnstoffe, Cholesterin und Fett.  Deshalb sollte bei der Auswahl der Lebensmittel aufmerksam vorgegangen werden und vorwiegend mageres Fleisch und Milchprodukte ausgewählt werden oder auf die Kombination von tierischem und pflanzlichem Eiweiß zurück gegriffen werden.

In meinem Video erkläre ich Dir, ob es unbedingt nötig ist, Proteinshakes zu sich zu nehmen oder ob man seinen Proteinbedarf auch mit normaler Ernährung decken kann.

In dem Blog eines sehr guten Kollegens findest Du noch viele weitere wertvolle Infos überdas Thema Protein. Hier geht es zum Blog von Bodycoaches

Und auch hier gibt es weitere Infos:

 

Mehr zum Thema: http://www.gesundheit.de/ernaehrung/naehrstoffe/aminosaeuren