Starte Hier

10 Fehler warum Du Dein Ziel vielleicht nicht erreichst

///10 Fehler warum Du Dein Ziel vielleicht nicht erreichst

10 Fehler warum Du Dein Ziel vielleicht nicht erreichst

Warum erreichen wir unsere Ziele nicht? Diese 10 Gründe geben Dir eine Idee, woran es liegen könnte….

 

 

 

Du kennst das Phänomen bestimmt auch, zum Jahresanfang hast Du Dir das Ziel gesetzt abzunehmen oder fit zu werden. Aber irgendwie klappt es nicht, dieses Ziel zu erreichen.

 

Heute verrate ich Dir die 10 Gründe woran es liegen könnte:

 

1. Dein Ziel ist nicht spezifisch genug

Ich will fitter werden oder stärker, ich will ein bisschen abnehmen….diese Aussagen sind viel zu ungenau für ein Ziel. Mach Dein Vorhaben spezifisch z. B. ich möchte 5kg abnehmen oder ich möchte 10 Klimmzüge am Stück schaffen. Wie fühlst Du dich damit, wie siehst Du aus, wenn Du 5kg weniger wiegst. Mache Dir eine genau Vorstellung von Deinem Ziel und verinnerliche sie.

2. Du schreibst Dein Ziel nicht auf

Ich habe in den letzten Jahren immer wieder festgestellt, alle Ziele, die ich mir aufschreibe, aufmale oder mir Fotos davon aufhänge und sichtbar in meiner Wohnung positioniere, habe ich erreicht. Diesen Tipp kann ich Dir nur geben. Notiere Dir was Du erreichen möchtest. Mach Dir am besten ein kleines Dreamboard in Deiner Wohnung, wo Du Deine Ziele immer vor Augen hast. Dein Ziel geht in Dein Unterbewusstsein und Du verinnerlichst es.

3. Dein Ziel ist nicht messbar

Du wirst nie wissen, ob Du Dein Ziel erreicht hast, wenn es nicht messbar ist. Verknüpfe Dein Ziel mit einer Zahl z. B. ich möchte 10 Liegestütze schaffen oder ich möchte 3kg abnehmen. So machst Du Dein Ziel messbar und kannst es viel besser visualisieren.

4. Du setzt Dir keine Deadline

Bis wann willst Du Dein Ziel erreicht haben? Diese Frage solltest Du Dir immer stellen, denn nur so bleibst Du dran. Gebe Deinem Ziel die Priorität und schiebe unwichtigere Dinge in den Hintergrund.

5. Zielchaos

Sicherlich solltest Du Dir mehr als ein Ziel setzen, aber auch nicht zu viele damit es in Chaos ausartet und Du gar nicht mehr weißt, welches denn nun am wichtigsten ist. Deshalb meine Empfehlung an Dich: Setze Dir maximal fünf Ziele um dich nicht zu verzetteln. Ich komme damit immer ganz gut zurecht. Wenn ich dann eines erreicht habe, kann ich immer noch ein neues hinzu nehmen wenn mir danach ist.

6. Es geht nur um Karriere

Sicherlich macht unser Job eine Menge aus und hier müssen wir oft Ziele erreichen. Wichtig ist es aber auch, sich in anderen Bereichen Ziele zu setzen um ganzheitlich mit sich zufrieden zu sein. Setze Dir auch Ziele im Bereich der Partnerschaft, Gesundheit, Freizeit…..nur wer sich ganzheitlich um seinen Körper kümmert, wird auch langfristig zufrieden sein.

7. Du kennst Dein Warum nicht

Das ist der Schlüsselpunkt zum erreichen eines Ziels. Du solltest wissen, warum Du Dieses Ziel erreichen möchtest. Was genau begeistert und motiviert Dich, es zu erreichen? Auch wenn Du manch unangenehme Dinge dafür tun musst, wie z.B. weniger Schlaf, wenn Du Dir diesen Traum erfüllen möchtest, dann wirst Du genug Power und Motivation haben, Dein Ziel anzugehen! Also auf geht´s: Was ist Dein Warum?

8. Du beginnst nicht mit der Umsetzung

Fang an, Dinge zu tun, die Dich Deinem Ziel näher bringen. Schreibe Dir für jedes Ziel den nächsten Schritt auf, den Du tun kannst um Dein Ziel zu erreichen. Aller Anfang ist schwer, aber es wird sich lohnen!

9. Du behältst Dein Ziel für Dich

Erzähle anderen von Deinem Vorhaben. So bleibt Dein Ziel im Vordergrund und Du kannst Dir vielleicht sogar die Unterstützung anderer zu Nutze machen, wenn sie Dich ab und zu darauf ansprechen, wie Dein Vorhaben läuft!

10. Du belohnst Dich nicht

Wenn Du Dein Ziel erreicht hast, gönne Dir eine Belohnung. Als Beispiel könntest Du, wenn Du es geschafft hast 3kg abzunehmen, Dir eine neue Hose kaufen oder ähnliches. das motiviert ungemein und macht Dich happy 🙂

Wenn Du Lust hast, schreib mir doch unten in der Kommentarfunktion einmal Deine Ziele die Du erreichen möchtest, dann hast Du schon Punkt 9 ausgeführt 😉

Ich freu mich drauf!

Deine Andrea

Hier noch ein kleines Video, welches zwar schon etwas älter ist, aber genau das Thema Motivation anspricht:

[ez_youtube url=“http://youtu.be/tviRnA1XCHM“ width=“400″ height=“140″ autoplay=“0″ autohide=“2″ controls=“1″]

 

 

 

 

 

2015-01-12T22:41:20+00:00 12. Januar 2015|

Keine Kommentare

  1. Body Challenge 13. Januar 2015 um 1:01 Uhr - Antworten

    Toller Beitrag! Sehr schöne Tipps und Motivationen seine Ziele zu verfolgen. Ein paar von den Tricks konnte ich auch bei mir wiederfinden.

    • admin 15. Januar 2015 um 22:44 Uhr - Antworten

      Ja irgendwie ist es doch immer das gleiche, aber man muss es auch umsetzen 😉

  2. GesundBlog 19. Januar 2015 um 10:19 Uhr - Antworten

    Da gebe ich Dir sowas von Recht! Wenn man kein gut und ernsthaft definiertes Ziel hat, ist man einfach nicht in der Lage zielstrebig Voranzugehen. Ich z.B. hatte früher das Problem dass ich zwar die schönsten Pläne und Zielsetzungen hatte, ausgeschmückt und bis ins kleinste Detail vorgeplant. Leider habe ich dennoch immer eine Ausrede gefunden um nicht mit der Umsetzung anzufangen. Leider.

    Heute ist das zum Glück nicht mehr so. Wahr so eine Phase in der ich nicht wirklich wusste wohin.

  3. Alex 27. Januar 2015 um 22:12 Uhr - Antworten

    Ich finde die Auflistung der 10 Gründe sehr gelungen.
    Es trifft tatsächlich zu. Wenn man Leuten von seinen vorhaben erzählt ist man dazu angehalten, dieses Vorhaben auch zu erreichen, weil man es den anderen ja beweisen will, das man es auch erreichen kann.
    Ich finde die Liste die kann man auf alle Ziele anwenden, nicht nur für die Ziele betreffend die Fitness.
    Mich spornt es zusätzlich an, wenn ich meine Veränderungen festhalte. Wenn ich wöchentlich Fotos von meinem Körper mache und mir Gewicht und Kraftdaten aufschreibe. Wenn man dann nach vielleicht 3 Monaten auf diese Daten zurückblickt, sieht man was sich verändert hat und ist noch motivierter weiter zu machen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar