Warum ist dein Mindset so wichtig, wenn du etwas in deinem Leben verändern möchtest?

Vielleicht kennst du das auch, dass du dir etwas vornimmst und die ersten Tage voller Euphorie bist und dir denkst: Ja, jetzt schaffe ich es. Dieses Mal klappt es bestimmt…..und nach ein paar Tagen ebbt die Motivation gewaltig ab. Es ist so, als wenn du Engelchen und Teufelchen auf deinen Schultern sitzen hast.

Das Engelchen sagt dir: Du schaffst es! Bleib am Ball!
Das Teufelchen sagt: Du schaffst das doch eh wieder nicht. Du warst noch nie gut in Veränderungen und bisher hast du eh nichts hinbekommen in deinem Leben….

Kennst du diese Gedanken?

 

Thomas Sabo Power beads

 

Was passiert jetzt wohl mit dir? Was passiert in deinem Kopf? Wer wird gewinnen? Engel oder Teufel?
Wenn Dein Mindset stark genug ist und du schon einiges zu dem Thema gelernt hast, dann wird das Engelchen siegen. Wenn nicht, dann wird es das Teufelchen sein.

Wozu gehörst du?

Was bedeutet Mindset eigentlich genau?

Unsere Kindheit prägt unser Mindset

Schon als Kind hören wir bestimmte Dinge immer wieder wie z.B. Dafür bist du noch zu klein. Pass auf, dass du nicht hin fällst. Lass das, das ist gefährlich. Sei vorsichtig… oder aber auch: Nie machst du das was ich dir sage…Nie machst du etwas richtig… Du bist zu nichts zu gebrauchen…Du bist nicht gut genug…..

All diese Sätze prägen bei vielen von uns noch heute unser Leben. Diese Sätze hören wir oft von unseren Eltern oder Personen, die an unserer Erziehung mit beteiligt sind. Je öfters wir diese Aussagen hören, desto mehr manifestieren sie sich in unserem Unterbewusstsein.

Sie gehen uns in Fleisch und Blut über und wir denken dann selbst immer öfters diese Gedanken. Die Aussagen sind von den Personen die sie gemacht haben natürlich nicht böswillig getroffen worden, sondern sie meinten es nur gut mit uns und wollten uns beschützen und ihnen war damals auch gar nicht bewusst, was das langfristig mit uns machen kann.

Damals war in diesem Bereich (Persönlichkeitsentwicklung, NLP etc) noch nicht so auf dem Stand von heute. Ich habe in den letzten Jahren viele Bücher gelesen und selbst durch Coachings und Seminare und meiner eigenen Entwicklung viel zu dem Thema Mindset gelernt und für mich herausgefunden, was es doch für ein wichtiges Thema ist, gerade, wenn es darum geht Ziele zu erreichen.

 

seychellen ladigue

Fotocredit:myself

 

 

Was haben Glaubenssätze mit Mindset zu tun?

Was denkst du wirklich über dich? Was sind deine negativen Glaubenssätze zu dir selbst?
Glaubenssätze sind Sätze bzw Aussagen, die wir zu einem bestimmten Thema in uns abgespeichert haben und die uns gar nicht wirklich bewusst sind. Du kannst dir das Vorstellen wie bei einem Eisberg:

du siehst immer nur die Spitze des Eisbergs der aus dem Wasser ragt. Das ist meist nur ganz wenig. Aber was da unterhalb der Oberfläche ist, das ist riesig. Man sieht es nur nicht. Genau so ist es auch mit deinen negativen Glaubenssätzen. Diese gibt es z.B auch viel zum Thema Geld. Sicherlich kennst du auch diese Aussagen wie: Geld stinkt, Geld verdirbt den Character, etc…

 

Was hat das alles nun mit dem Thema Mindset und deinen Zielen zu tun?

Du solltest dir zu allererst mal die Frage stellen: Was denke ich über mich?

Schreibe diesen Satz mal zu Ende mit mindestens 5 Aussagen:

Einige Beispiele:

Ich bin es nicht wert geliebt zu werden.

Ich bin es nicht wert erfolgreich zu sein.

Ich schaffe doch eh nichts….etc.

So in etwa könnten deine Aussagen aufgebaut sein. Wenn dir nichts einfällt, dann überlege mal, welches Ziel du zuletzt nicht erreicht hast, und was du dir selbst vielleicht immer wieder eingeredet hast.

Ich bin….

Einer der bei Frauen am häufigsten auftretenden Glaubenssätze ist:

Ich bin nicht gut genug!

 

Auch ich hatte diesen Glaubenssatz lange in mir drin und ab und zu kommt er immer noch an die Oberfläche. Mittlerweile weiß ich aber, was ich dann tun kann, wenn mir mein Hirn wieder einmal einreden will, dass ich „Nicht gut genug bin“

 

Viele Frauen stellen sich selbst total hinten an und kümmern sich nur noch um ihre Familie und wollen im Job erfolgreich sein. Sie streben nach Anerkennung, weil sich selbst keine Anerkennung geben. Sie wollen geliebt werden, gemocht werden und von anderen Aufmerksamkeit, weil sie diese Aufmerksamkeit selbst früher vielleicht nie bekommen haben. Aus diesem Grund machen und tun diese Frauen immer mehr um gesehen zu werden, bei Kollegen beliebt zu sein etc, etc….

Doch weißt du was?

Was nützt dir all die Anerkennung von außen, wenn du dich selbst nicht wertschätzt und tief im Innern einfach nur leer fühlst. Unglücklich, ausgebrannt…. Vielleicht kennst du diese Gefühle?

Ich habe mir irgendwann mal die Frage gestellt: Warum tue ich das alles? Ständig kämpfen und mit mir so hart ins Gericht gehen. Den ganzen Tag verplanen. Produktiv sein und mir keine ruhige Minute gönnen. Da bleibt der eigene Körper und vor allem auch der Geist komplett auf der Strecke. Ich habe natürlich weiterhin fleißig trainiert und mich ausgepowert beim Sport, aber mir wenige Momente der Ruhe gegönnt…bis ich erkannt habe, dass es so nicht weiter gehen kann.

Ich musste raus aus dem Hamsterrad und habe für mich ein System entwickelt, wie ich nun seit 1 Jahr wieder richtig happy und glücklich bin. Diese Erfahrung gebe ich in meinem Coaching an meine Kundinnen (Und auch ein paar Kunden :)) weiter und freue mich immer so sehr, wenn sie mir Nachrichten schicken, was sich bei ihnen nun alles nach und nach verändert.

Wenn auch du sagst, du möchtest gern etwas in deinem Leben verändern, dann habe ich hier ein kostenloses Coaching Video für dich.

Klicke einfach auf den Button und du kommst zum Video

 

Jetzt Video kostenlos anfordern

 

Oder schreibe mir einfach eine Email und lass uns mal sprechen, wie wir dich zu deinem idealen Lifestyle bekommen.

 

Schreib mir gern mal in die Kommentare, was du zu dem Thema denkst.

Liebe Grüße

Deine Andrea