Starte Hier

Wie schaffst Du den Spagat zwischen einem sehr anspruchsvollen Job und einem fitten und sexy Körper?

Der Spagat zwischen Deinem Job und einem fitten und sexy Körper

 

 

Fragst Du Dich auch manchmal warum der Tag nur 24 Stunden hat? Rast die Zeit nur so an Dir vorbei?
Du schaffst zwar dein Traininsgprogramm und bist mit deinem Körper so ziemlich zufrieden, aber du fühlst dich ausgelaugt und gestresst und hast das Gefühl nur noch zu funktionieren?

Dann solltest Du mal über deinen Tagesablauf nachdenken und erstmal eine „Inventur“ machen!
Warum? Um die wahren Zeitfresser herauszufinden. Wieviel Zeit verplemperst du den ganzen Tag über mit Dingen, die eigentlich für deine Ziele nicht wichtig sind wie z.B. stundenlanges surfen und herumchatten auf Facebook. Ich schließe mich da selbst nicht aus, auch mir passiert das manchmal, aber ich hab es mittlerweile im Griff 🙂

Was kannst du nun also tun, um dir bewusst zu werden, was deine Zeitfresser sind?

1. Tagesprotokoll schreiben
Führe ein paar Tage ein Protokoll über Deinen Tagesablauf. Schreibe genau auf, was du wann machst. Wann stehst du auf, was machst du dann? Liest Du im Bett erst noch was über Nacht so alles auf Facebook passiert ist und checkst deine Emails oder stehst du auf,gehst entspannt ins Bad und machst Dir dann Dein Frühstück?

Was machst du in den Pausen oder während du am Schreibtisch sitzt. Fokussierst du dich auf Deine Arbeit oder hast du 5 Fenster gleichzeitig geöffnet?

Wenn du dieses Zeitprotokoll mal 2-3 Tage oder gern auch eine Woche machst, wirst Du schnell herausfinden, was deine Zeitfresser sind!

2. Schaffe dir Rituale
Ich nehme mir fast jeden Morgen die Zeit und meditiere für 10 Minuten. Das bedeutet, ich setze mich hin und konzentriere mich auf meine Atmung. Das hilft mir, relaxt in den Tag zu starten und nicht direkt am Morgen schon Gedankenchaos entstehen zu lassen. Falls Du keine Ahnung hast, wie du das anstellen sollst, schau mal hier vorbei……https://soundcloud.com/andrea-szodruch/die-tiefe-atmung

3. Plane deinen Tag
Setz dich abends kurz ein paar Minuten hin und überlege dir, was am nächsten Tag ansteht. Wann kannst Du Dein Training einbauen. Gibt es Dinge, die du heute noch vorbereiten kannst für morgen z.B. Dein Essen oder Deine Sporttasche packen. Was ist wirklich wichtig zu erledigen und was kann noch warten. Mache Dir eine To Do Liste. Wichtig ist, schreibe sie nicht in die Unendlichkeit, sondern nimm dir nur so viel vor, wie du auch schaffst um noch genügend Zeit für dich zu haben. Natürlich ist es schwierig, wenn der Chef einen unter Druck setzt, aber für all die, die selbstständig sind und sich die Zeit selbst einteilen können, nochmal ein wichtiger Punkt! aber auch, wenn Du einen chef hast, der dich mit Arbeit überhäuft, versuche, Dich nicht unter Druck setzen zu lassen.

4. 10 Minuten Powerworkout

Wenn Du wirklich sehr wenig Zeit hast und nicht weißt, wie du dein Sportprogramm unterbingen sollst, reduziere es auf ein Minimum. Da kann ich dir das Tabata Training empfehlen. Es dauert effektiv nur 4 Minuten. Mit ein bisschen Vorbereitung und Mobilisation vielleicht 10 Minuten und diese hat JEDER. Stell dir dafür deinen Wecker einfach mal 10Minuten früher!

Mein Tabataworkout für Dich

5. Reflektiere den Tag
Bevor Du dich schlafen legst, überleg noch einmal, welche 3 Dinge dir an dem heutigen Tag Energie geschenkt haben. Was war toll für dich, wo hast du dich gut gefühlt? Wenn Dir die positiven Dinge vor Augen führst, kannst du ruhig einschlafen und denkst nicht immer über irgendwelche Probleme nach die dich am einschlafen hindern.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesen 5 Tipps ein paar Gedankenanstöße geben, um Dein Leben etwas stressfreier zu gestalten und den Spagat zwischen Job und einem fitten und sexy Körper besser hinzubekommen 🙂

Hast Du noch andere Tipps auf Lager, poste Sie gern unten in den Kommentaren.

2015-10-27T11:59:35+00:00 27. Oktober 2015|

Hinterlassen Sie einen Kommentar