Starte Hier

Die 5 größten Diätfehler und wie Du sie vermeidest

 

 Die 5 größten Diätfehler und wie Du sie vermeidest
 
Kennst Du das? Du nimmst Dir vor, endlich etwas für Deine Gesundheit und Fitness zu tun, aber hältst es nicht durch? Ganz ehrlich: Wie oft standest Du schon an diesem Punkt?
Und falls Du dieses Problem nicht kennst, dann kennst Du sicherlich ein paar Leute, die damit immer wieder Schwierigkeiten haben, oder?
Heute möchte ich dir einmal von den 5 größten Diätfehlern erzählen, die ich in meiner Trainerlaufbahn immer wieder bei Leuten erlebt habe. Ich möchte Dir damit helfen, dass Dir das nicht passiert! Also legen wir los:

Diätfehler 1: Du hast Dein Ziel nicht genau definiert

Wenn Du Deinen Körper verändern willst, könnte dies das wichtigste Element sein – obwohl es nichts mit Kalorien, Eiweiß, Kohlenhydraten, Fetten, Cardiotraining oder Gewichten zu tun hat.
Es gibt einen ganz einfachen aber sehr wichtigen Schritt. Diesen musst du unbedingt erledigen, bevor du auch nur mit dem Training beginnst. Wenn Du diesen Schritt wirklich machst, dann folgt die richtige Ernährung und das richtige Training ganz intuitiv und schon bald wirst du einen schlankeren, fitteren und strafferen Körper haben.
Werde Dir klar darüber, wo die Reise hingehen soll. Wieviel möchtest Du abnehmen oder was möchtest Du erreichen? 5 kg, 10kg? Ein Ziel sollte messbar sein, so kannst Du es immer vor Augen haben. Hast Du Dein Ziel festgelegt, dann schreib es auf! Hänge Dir diesen Zettel dort hin, wo Du ihn tagtäglich sehen kannst (An den Kühlschrank, ins Bad oder was Dir sonst noch so einfällt. Nur wenn Du Dein Ziel klar und deutlich vor Augen hast, dann weißt Du auch, wo die Reise hingehen soll. Es ist genau so wie bei einer Autofahrt. Stell Dir vor, Du willst ein Wochenende weg fahren. Hast alle Dinge eingepackt und setzt Dich ins Auto. Los gehts……und nun? Du fährst los. Du startest in München und fährst vielleicht erstmal nach Innsbruck, dann überlegst Du dir vielleicht, dass Du ja vielleicht doch ehr nach Wien fahren könntest und änderst Deine Route. Nach einer Stunde Fahrt überlegst Du dir, dass du doch lieber nach Düsseldorf möchtest……. Mhh…ganz ehrlich……bringt Dir das etwas? Ehr nicht oder? Du bist unzufrieden und genervt weil Du nicht weißt, was bzw wohin Du willst…… Wenn Du Dir von vornherein überlegt hättest, wo die Reise hingehen soll, dann wärest Du mit einem klaren Ziel vor Augen los gefahren, nicht so rumgedümpelt und auch an Deinem Ziel angekommen 😉
Fazit: Setz Dir ein Ziel das klar ist

Diätfehler Nr. 2: Du lässt Dich zu sehr von anderen beeinflussen

Du hast Dein Ziel klar vor Augen, doch dann kommt Deine Nachbarin die Dir erzählt: „Ach ich hab jetzt diese neue Diät angefangen. Die ist so genial….“ und sie erzählt dir in allen Ausführungen wie es abläuft und wie begeistert sie ist und versucht dich davon zu überzeugen, dass Du sie auch machst. Du bist hin und her gerissen, denn „eigentlich“ bist du mit dem was Du gerade machst erfolgreich und zufrieden. Die Aussagen deiner Nachbarin verunsichern dich und Du  weißt nicht, ob es nun wirklich richtig ist, was Du da machst. Jetzt wird es schwierig….. Bleibst Du deinem Weg treu oder springst Du mit ins andere Boot?
Hier ist es sehr wichtig, dass Du dir wieder klar darüber bist, wo Deine Reise hingehen soll und wie Du dort hinkommst. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und benötigt jemanden, der einem hilft, den richtigen Weg zu gehen und auch durchzuziehen! Wenn Du weißt, dass Du dich oft von anderen beeinflussen lässt, dann suche Dir jemanden an Deiner Seite, der dich immer wieder auf den rechten Weg weißt. Der Dir sagt, dass es richtig ist, was Du machst. Dies kann eine Freundin oder ein Freund sein oder aber auch ein Coach von außen, der dich motiviert und dich begleitet.
Fazit: Hör auf rumzudümpeln und zieh Deinen Weg durch! Hol dir wenn nötig jemanden der dich begleitet!

Diätfehler Nr. 3: Du erzählst niemandem von deinem Vorhaben

Du beginnst im stillen Kämmerlein und denkst, ach ich fang mal wieder an, etwas abzunehmen. Die ersten Tage laufen auch super, aber dann kommt wieder der übliche Einbruch. Keine Motivation, kein Durchhaltevermögen und die Familie unterstützt dich auch nicht.
Was tun? Commite Dich zu deinem Vorhaben! Das bedeutet: Schließe einen Vertrag mit Dir selbst oder mit einer vertrauten Person über dein Vorhaben ab. Erzähle anderen davon. Schnappe Dir ein Blatt Papier und schreib hier genau auf, zu was Du dich verpflichtest. Das ist dein Commitment, dein Vertrag mit dir selbst! Schaue ihn dir immer wieder an, wenn Du einen Durchhänger hast! Vielleicht möchtest Du deinen Weg auch schriftlich dokumentieren, das machen ja mittlerweile viele bei Instagram der Facebook oder in einem eigenen Blog. Wenn du anderen von deinem Vorhaben erzählst, dann wirst du immer wieder daran erinnert. Die Leute fragen nach, wie es läuft, was du schon erreicht hast oder vielleicht auch einfach nur, wie dein Weg, dein Plan aussieht? Das wird dich motivieren, denn andere Menschen zeigen Interesse an deinem Vorhaben und so fällt es dir leichter deine Diät in die Tat umzusetzen und das Ding durchzuziehen.
Fazit: Erzähle so vielen Menschen wie möglich von deinem Plan und dokumentiere ihn vielleicht sogar in einem Blog, Instagram oder ähnlichem und gehe einen „Vertrag“ mit Dir selbst ein. Du kannst auch unter diesem Beitrag in den Kommentaren Dein persönliches Commitment, Deinen Vertrag schreiben und mir und den anderen Lesern erzählen, wozu DU dich verpflichtest 😉

Diätfehler Nr. 4:  Du kennst Dein Ziel, aber nicht den Weg

Hier wären wir wieder bei der Nummer mit dem Auto. Du weißt, dass Du von München nach Hamburg möchtest, aber hast keinen Plan, wie du da hin kommst! Was hat das nun mit deiner Diät zu tun? Ganz einfach: Du kennst Dein Ziel, aber nicht den Weg!
Und nun? Setz Dich hin und überlege Dir, wie du es erreichen kannst? Wirst Du in ein Fitnessstudio gehen und machst fleißig den BBP Kurs mit  (hier sei gesagt, dass dich das nicht viel weiter bringen wird, denn zum Abnehmen solltest Du Krafttraining machen) oder Du machst die 21 Tage Stoffwechselkur (Die ich nicht empfehlen würde) oder Du holst dir  einen Experten, der / die dich genauestes unterstützt und weiß, WIE Du dein Ziel mit nur so viel Aufwadn wie nötig und auch wirklich erreichst. Quasi einen Experten an deiner Seite, jemanden, der  oder die sich tagein tagaus mit diesem Thema beschäftigt. (So wie ich 😉 Du kannst hier 7 Tage lang gratis mit mir zusammen arbeiten und dir meine wichtigsten Tipps verinnerlichen.
Also, überleg dir genau, welche Schritte wichtig sind, um dein Ziel zu erreichen. Um von München nach Hamburg zu kommen, solltest Du auch wissen welche Strassen du nehmen musst, sonst landest Du eventuell dort, wo du nicht hin wolltest 😉
Fazit: Werde Dir klar, wie Du dein Ziel erreichst und frage jemanden der sich damit auskennt.
 

Diätfehler Nr 5: Du isst zu wenig!

Ja genau, Du hast RICHTIG gelesen. Um abzunehmen musst Du sogar essen. Die meisten Frauen mit denen ich in meinen Coachings zu tun habe, essen viel zu wenig. Zu Beginn der Diät funktioniert das mit dem abnehmen noch ganz gut, aber nach einer Weile kommt dann der Stillstand. Nix geht mehr. Wenn ich dann die Ladies mal bitte, mir aufzuschreiben, was sie denn so über den Tag essen, trifft mich immer wieder der Schlag! Da würd ich verhungern! Sie nehmen gerade mal 1000 Kalorien zu sich, weniger als der Körper benötigen würde, wenn er 24 Stunden nur liegen würde (Also der Grundumsatz) Bitte, mach nicht irgendwelche Crashdiäten und esse unter Deinem Grundumsatz, das macht Dir deinen Stoffwechsel total kaputt und der Jojoeffekt ist vorprogrammiert. Lass Dich lieber vernünftig beraten und iss das richtige zur richtigen Zeit, dann wird das auch etwas mit dem Diäterfolg! 😉

In diesem Ratgeber habe ich mit meinem Statement als Experte beigetragen und Hometrainer bewertet. Schau doch mal rein, wenn du dich für Hometrainer interessierst: Zum Hometrainer Ratgeber

 

Bis dahin fitte Grüße

Deine Andrea

 

Links zu diesem Artikel:

  1. Frauen und Krafttraining
  2. 21 Tage Stoffwechselkur
  3. 7 Tage gratis Bikinifit
[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
2017-11-12T10:35:26+00:00 21. Juni 2016|

Hinterlassen Sie einen Kommentar