Starte Hier

Erfahrungsbericht: Kompressionsstulpen von Barfusstraining

Die Stulpen die alle lieben 

Mein Erfahrungsbericht über die Kompressionsstulpen von Barfusstraining.

Im November begegnete ich den Kompressionsstulpen das erste Mal auf dem INLNE Kongress in Kassel:

Das erste was mich fasziniert hat, waren auf alle Fälle die Farben.Neon Pink und Neon Grün. Genau meins. Ich liebe Knallfarben. 🙂

kompressionssocken

Die liebe Nicole von Buehler, sie ist Mitgründerin des Unternehmens, erklärte mir genau die Funktionsweise der verschiedenen Stulpen und Socken die es gibt. 

Die Stulpen werden in Italien produziert und sind quasi Waden-Taping und Kompressionsstulpen/ Kompressionsstrümpfe in einem und sorgen für mehr Energie, Ausdauer und Leistung beim Laufen, Step, Aerobic, Fussball, Basketball, Cycling, Fitnessgymnastik etc. Auf der Innenseite der Stulpen befinden sich Silikon-Applikationen, die wie ein Taping wirken und haben so eine positive Auswirkung auf die Muskelaktivität, beugen Verletzungen vor und beschleunigen die Muskelregeneration. Das Ergebnis ist eine unmittelbare Leistungssteigerung.

 

Wann kann man die Stulpen tragen?

Ich trage sie regelmäßig beim Training. Sei es laufen oder auch besonders beim Crossfit. Sie sorgen dann nicht nur für eine bessere Durchblutung und sehen cool aus, sondern schützen auch die Schienbeine etwas, wenn ich mit Langhanteln arbeite.  Jedoch schützen sie nicht davor, wenn man es beim Boxjump (einem Sprung auf den Kasten) nicht ganz hoch schafft und sich die Schienbeine anhaut. Das gibt trotzdem blaue Flecke 😉

 

Besonders zu kurzen, einfarbigen Hosen kann man sie super kombinieren und ich hab schon so manche neidische Blicke geerntet 😉

 

kompressionssocken

 

Ich habe mittlerweile 2 Paar, einmal in neongrün und einmal in neonpink und trage sie super gern. Wenn sie durchgeschwitzt sind, wasche ich sie  per Hand durch, um zu vermeiden, dass sie (bei meinem Waschtalent) in der Maschine einlaufen 😉

 

Wo gibt es die Stümpfe zu kaufen?

www.barfusstraining.com

Mit dem Code: KVKAS sparst du die Versandkosten

 

 

2018-01-07T10:55:04+00:00 7. Januar 2018|

Hinterlassen Sie einen Kommentar