Starte Hier

Kichererbsen Pancakes mit Kürbis

Vegane Kichererbsen Pfannkuchen mit Kürbis, Zucchini und Hummus

 

 

Eine wahre Gaumenfreude diese Pancakes aus Kichererbsenmehl. Die Pancakes oder auch Pfannkuchen auf deutsch gesagt (Aber Pancakes klingt irgendwie besser ;)) haben einen niedrigen glykämischen Index und enthalten daher gute Kohlenhydrate, die dich mit Energie versorgen, aber deinen Blutzuckerspiegel nicht in die Höhe schnellen lassen. 

Hokkaidokürbis ist ebenfalls ein Gemüse, welches wertvolle Mineralien und gute Kohlenhydrate enthält. Curry und Hummus geben dem ganzen  noch den richtigen geschmacklichen Kick, und das beste: Das Gericht ist relativ schnell zubereitet.

 

vegane kichererbsen pancakes

Das brauchst du für 2 Portionen: 

▪️150 g Kichererbsenmehl
▪️250 ml warmes Wasser
▪️Je 1/2 Tl Backpulver und Zitronensaft
▪️1/2 Tl Salz, Curry, Cayennepfeffer ▪️Kokosöl zum Ausbacken
▪️200 g Hokkaidokürbis
▪️200 g Zucchini
▪️1 gelbe Paprika ▪️100 g Passierte Tomaten
▪️ Oregano, Basilikum
▪️125 g Räuchertofu
▪️Hummus

 

So geht´s:

  1. Kichererbsenmehl mit Backpulver, Zitronensaft, Wasser, Salz, Cayenne und Curry verrühren. 5 Minuten quellen lassen. In Kokosöl je 2 EL vom Teig als Pancakes ausbacken. Nach 3-4 Min wenden und 1 Min auf der anderen Seite fertig backen.
  2. Gemüse würfeln, in wenig Wasser dünsten und mit Passierten Tomaten ablöschen. Mit Kräutern abschmecken. 
  3. Räuchertofu in feine Scheiben schneiden und wenn die Pancakes fertig sind, in der Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten.
  4. Pancakes mit Gemüse, Tofu und Hummus anrichten.

 

Hol dir meine 10 besten Tipps zur Fettverbrennung hier: 

 

Abnehm Tipps

2018-10-03T20:12:42+00:003. Oktober 2018|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?