Starte Hier

PFT Personal Functional Training

///PFT Personal Functional Training

PFT Personal Functional Training

Fortbildung zum Personal Functional Trainer (PFT) by Shenti Sports & Perform Better

 

 

Functional Training ist in aller Munde und auch Du hast sicher schon davon gehört…..doch was bedeutet Funktional Training eigentlich?
Funktionelles Training bedeutet das Training von Bewegungen und Bewegungsabläufen, oder anders gesagt, Training das Funktionen verbessert.

„Das Trainingsziel von funktionellem Training liegt in der Integration des kompletten Körpers  in holistischen Bewegungsmustern. Die bedeutet, dass der Fokus nicht auf der isolierten Muskelansteuerung liegt, sondern vielmehr auf komplexen Bewegungsmustern. Funktionell bedeutet somit, dass alle an einer Bewegung beteiligten Systeme korrekt zusammenarbeiten! “ (Chris Bell)

Um gesund und fit durch den Alltag zu kommen und den Körper vor Verletzungen zu bewahren, ist es sinvoll nicht nur einzelne Muskeln zu trainieren sondern die Muskeln in ihrer Funktionsweise zu trainieren.
Über Functional Training hab ich bereits das ein oder andere Buch gelesen, aber um noch tiefer in das Thema einzusteigen und besser an meinen Kunden anzuwenden, habe ich die Personal Functional Trainer (PTF) Ausbildung über Shenti Sports und Perform Better absolviert.
An diesem Wochenenede gab es eine Menge Input. Screening Methoden, mit denen in kurzer Zeit festzustellen ist, ob es Mobilitätseinschränkungen im Bewegungsapparat gibt oder ob es an Stabilität mangelt. Je nachdem wo der Kunde die Schwachpunkte hat, wird dann mit Corrective Exercises gearbeitet, das heißt mit speziellen Übungen, die vor dem Hauptteil des Trainings ausgeführt werden, um die „Einschränkungen “ des Kunden zu beheben.

Was hat es mir gebracht?
Ich konnte von diesem Wochenende und der Ausbildung eine Menge mitnehmen,vor allem im Bereich der praktischen Inhalte und wie ich verschiedene Dinge mit meinen Kunden erarbeiten kann und sie unterstützen kann, schmerzfrei zu werden und mehr Leistung aus sich hinaus zu holen.
Durch unsere 2 Ausbider Chris Bell und Andreas Leib ,die selbst in Amerika bei Trainern wie Michael Boyle oder Martin Rooney gelernt haben, hab auch ich lernen dürfen, dass Schmerzen in einem bestimmten Bereich meistens nicht daher kommen , dass dieser Bereich zu schwach bzw untrainiert ist, sondern das die Probleme und Beschwerden meistens von darüber oder darunter liegenden Partien kommen. Z.B. Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule kommen oftmals durch eine Immobilität der Hüfte. Hättest du das gedacht?
Ich finde dieses Thema sehr spannend und schon mit kleinen, regelmäßig durchgeführten Übungen, kann man seine Beschwerden lindern und schon bald ein besseres Lebensgefühl wiedererlangen.

Diese 2 Tage waren sehr wertvoll für mich und meine Weiterentwicklung als Trainer und Coach. Nicht nur, weil ich neue Dinge für mich und meine Kunden dazu lernen durfte, sondern weil ich auch tolle Menschen kennenlernen und auch wiedersehen durfte.
Ich hoffe, ich konnte Dein Verständnis von Functional Training nun etwas erweitern und habe jetzt auch Deine Neugier geweckt, die Defizite Deines Körpers herauszuarbeiten. Im Training suchen wir uns oftmals den leichtesten Weg und kompensieren manche Bewegungen damit, dass wir andere Muskeln zur Hilfe nehmen.

Fazit: Mit Functional Training und den Screeningtests entlarfst Du die Bad Neighbours (die Bereiche, die für Deine Schmerzen oder Einschränkungen verantwortlich sind) und erlangen so schmerzfreiheit, mehr Leistung und Fitness!

 

Personal Functional TrainingPersonal Functional Trainer

2014-12-03T10:55:08+00:00 3. Dezember 2014|

Hinterlassen Sie einen Kommentar