Starte Hier

Trainingshäufigkeit

Trainingshäufigkeit – Wie oft solltest du in der Woche trainieren?

 

 

Diese Frage bekomme ich sehr oft gestellt und es gibt keine pauschale Antwort darauf. Das konntest du dir sicher denken oder?

Es gibt hier nur Empfehlungen, die ich aussprechen kann und das werd ich nun einmal tun:

Die Trainingshäufigkeit ist von verschiedenen Faktoren abhängig:

Einsteiger, Fortgeschrittener oder Profi

Das ist ein ganz wichtiger Punkt, denn jemand der gerade anfängt mit dem Training sollte nicht 6 Tage die Woche trainieren. Warum? Der Körper kennt diese „komischen“ Bewegungen gar nicht und muss sich darauf erst einmal einstellen. Das Gehirn muss arbeiten um die neuen Bewegungen zu erlernen, die Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder (also unser Bewegungsapparat) benötigt eine Weile um sich an die Belastung zu gewöhnen. Durch das Training „schädigen“ wir unsere Muskelfasern und der Körper benötigt je nach Muskelgruppe und Art der Belastung eine gewisse Zeit für die Regeneration und den Mehrausgleich nach dem Training (das nennt man Superkompensation). Ein Einsteiger benötigt länger für die Erholung als ein Profisportler

Intensität des Trainings

Nach einem intensiven Krafttraining oder HIIT Training benötigt der Körper länger um sich zu erholen als nach einer lockeren Ausdauereinheit. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Muskeln bzw der Körper nach intensiven Trainings minimum 48 Stunden benötigt zur Erholung. Nach einem lockeren Ausdauertraining genügen oft 24 Stunden. Du solltest aber immer auf den Körper hören und hineinspüren. Merkst du am Morgen, dass alles schwer ist und du noch Muskelkater hast, solltest du dir einen Tag Pause gönnen. Geh dann einfach spazieren, gönn dir eine Massage oder mach einfach mal nichts. das fördert die Regeneration und am nächsten Tag bist du wieder fit.

Art des Trainings

Es kommt wie bei der Intensität natürlich auch auf die Art des Trainings an. Nach einer Yoga Einheit wirst du wahrscheinlich nicht so viel Pause benötigen wie nach einem schweiß- und krafttreibenden Beintraining.

Alter

Je älter jemand ist, desto länger benötigt der Körper um sich zu erholen. Vielleicht hast du das selbst schonmal gemerkt.

Trainingsziel

Je nachdem welches Ziel du verfolgst, dementsprechend sollte dein Training aussehen. Wenn du als Ziel hast, einen Halbmarathon zu laufen, sollte dein Training anders aussehen als wenn du abnehmen möchtest. Am besten ist es immer, man fragt einen erfahrenen Coach um Hilfe und spricht mit ihm mal durch, wie das optimale Training für dein Ziel aussehen sollte.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             

Was solltest du nun beachten, wenn du dein Training planst?

Anfäger sollten mit 2-3x 45Minuten starten oder wenn du öfters trainieren möchtest, dann einfach nicht so lange.  Also am besten erst die Trainingshäufigkeit steigern, dann die Dauer und dann die Intensität.

Wie oft solltest du Kraft, Cardio und Beweglichkeit trainieren?

Wie oben schon erwähnt hängt das wirklich sehr vom Trainingsziel ab. Wenn du grundsätzlich zufrieden bist mit dir und einfach nur fit bleiben möchtest empfehle ich dir 2-3 x die Woche ein Krafttraining zu absolvieren und 2x ein lockeres Ausdauertraining mit anschließendem Stretching oder einer kleinen Yogaeinheit. So hast du alle Komponenten abgedeckt.

Wenn du speziellere Fragen hast oder mal über dein Training sprechen möchtest, biete ich dir ein kostenloses Gespärch an, bei dem wir dein Training mal analysieren. Schreib mir dazu einfach eine Email an info@andrea-szodruch.de mit dem Betreff Trainingsplanung.

 

Viel Erfolg beim erreichen Deiner Ziele

Deine Andrea

2016-03-09T11:25:16+00:00 9. März 2016|

Hinterlassen Sie einen Kommentar