Starte Hier

Was ist Stress?

Immer öfter hören wir Menschen sagen: „Ich kann gerade nicht, ich bin im Stress…..“

Was aber ist eigentlich Stress?

Stress bedeutet, dass unser Körper in erhöhter Alarmbereitschaft ist, er ist ständig bereit zur „Flucht“. Man kann es vergleichen mit den Tieren die ständig aufmerksam sind, ob sich nicht ein Feind annähert und sie zum Angriff übergehen müssen.

Stress ist also eine natürliche Reaktion des Menschen, um uns in verschiedenen Situationen leistungsfähiger zu machen. Steht unser Körper unter Stress, schießen in Sekunden Cortisol, Noradrenalin und Adrenalin ins Blut. Diese Hormone lassen unseren Herzschlag in die Höhe schnellen, beschleunigen die Atmung, erhöhen den Muskeltonus und die Durchblutung im Körper wird verstärkt. Unwichtige Vorgänge im Körper wie z. B. Die Verdauung werden unterdrückt.

Geschäftsmann, Multitaskingfähig

Wodurch entsteht Stress?

Stress entsteht durch sogenannte Stressoren, diese können z.B. Prüfungssituationen, Zeitmangel und Termindruck, Probleme in Familie und Job, Reizüberflutung, ständiges Multitasking aber auch durch Dinge wie Sportwettkämpfe sein.

Wir unterscheiden Eustress (positiver Stress) und Distress (negativer Stress)

Unter Eustress verstehen wir Dinge, die den Körper und Geist förden und ihn so Herausforderungen stellen, die dem Organismus gut tun.Wie zum Beispiel Sport. Beim Sport wird auch Adrenalin ausgeschüttet und versetzt den Körper in erhöhte Alarmbereitschaft. Der Sport wirkt sich allerdings positiv auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit aus.
Ein anderes Beispiel wäre der 1. Kuss. Auch ier ist man aufgeregt, der Körper mit Adrenalin geladen und unter „Alarmbereitschaft“. Es würde aber nie jemand auf die Idee kommen, dieses als Stressituation zu sehen, oder?

Eustress greift also unseren Körper und unsere Seele nicht an, sondern tut uns gut!

Distress ist für unseren Körper alles andere als fördernd. Auf Dauer macht uns diese Art von Stress krank. Durch Termindruck, ständiges Multitasking etc. Versetzen wir unseren Körper in einen Stresszustand auf die negative Art und Weise. Wir powern uns aus und irgendwann ist unser Akku lerr und die Kraft am Ende – Chronischer Stress macht uns krank und führt schnell zum Burnout

Wie erkennen wir ob wir unter zu viel Stress leiden?

  • Schlafstörungen
  • Verdauungsbeschwerden / Magen- Darmprobleme
  • Konzentrationsschwäche
  • Gereiztheit

Dies sind nur wenige Anzeichen für zu viel Stress. Dauerhaft wird auch unser Immunsystem geschwächt, wir werden schneller krank, bekommen Rückenschmerzen und haben erhöhten Blutdruck.

Sicher Dir gleich hier meine kostenlose Stresscheckliste!

 

Wie kann ich Stress abbauen?

es gibt sehr viele Möglichkeiten um den Alltag gelassener zu gestalten. Hier ein paar Vorschläge:

  • Durch gezielte Entspannungstechniken und Atemübungen
  • Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft
  • Yoga
  • lockeres Ausdauertraining

Wenn Du noch mehr Tipps oder gezieltere Tipps haben möchtest, dann trage Dich in meinen Newsletter ein und sicher Dir kostenlos die 7 besten Tipps gegen Stress

 

2013-05-24T21:30:29+00:00 24. Mai 2013|

Hinterlassen Sie einen Kommentar