Fit und entspannt in den Sommer starten, das wärs oder?

Dann hab ich heute eine gute Nachricht für dich, denn ich habe dir hier 5 Tipps zusammen gestellt, die dich unterstützen genau das zu erreichen. Diese Tipps  bringen dir, mehr Energie und Fitness, mehr Entspannung und vielleicht auch das ein oder andere Pfund weniger auf der Waage.

 

Also legen wir gleich los:

 

Tipp Nr. 1 – Bewegung

Bewegung ist das A und O um deinen Kreislauf auf Trab zu bringen, Muskeln zu stärken und das Herz- Kreislaufsystem zu aktivieren und zu trainieren. In der aktuellen Zeit arbeiten viele im Homeoffice und der Weg zur Arbeit entfällt. Dadurch hast du schon mal per se weniger Bewegung. 

Eigentlich könnte es so einfach sein, wenn da nur nicht dieser innere Schweinehund wäre, der dich jeden Morgen noch 3 x umdrehen lässt im warmen Bett. Doch ab jetzt ist Schluss damit. Starte gleich heute  und überlege dir eine Bewegungsart, die dir Spaß macht und tue dies jeden morgen. 10 Minuten.

Mache Yoga, ein paar Kniebeugen, Seilspringen oder schnappe dir deine Kopfhörer, dreh deine Lieblingsmusik auf und tanze durch die Wohnung.

Mit dieser Energie startet es sich doch ganz anders in den Tag.

 

Tipp Nr. 2 – Flüssigkeit

Achte auf ausreichend Flüssigkeit. Viele Menschen, gerade Frauen, trinken zu wenig. Also gönne dir am besten schon morgens gleich nach dem aufstehen, ein großes Glas warmes Leitungswasser, vielleicht auch mit einem Spritzer Zitronensaft um die über Nacht verlorene Flüssigkeit  wieder aufzufüllen. Und erst danach gibt es den Kaffee 🙂 So mache ich das auch immer.

Hier findest du Tipps, um dein Wasser aufzupimpen

 

Tipp Nr. 3 – Entspannung

Auch wenn gerade das öffentliche Leben noch etwas herunter gefahren ist, oder gerade deshalb, ist es wichtig, dass du dir jeden Tag deine eigene Zeit gönnst. Du hast momentan deine Kids zu Hause und musst dazu noch arbeiten und den Haushalt schmeißen?

Da ist es mehr als verständlich, wenn du dich ausgebrannt und gestresst fühlst. Nimm dir jeden Tag mindestens 20 Minuten für dich und gehe einer Beschäftigung nach, die dich erfüllt und dir Freude bereitet. Lesen, spazieren gehen, einen Kaffee in der Sonne trinken oder ähnliches. Da fällt dir bestimmt etwas ein 🙂

 

Tipp Nr. 4 – Training

Wenn du deinen Körper verändern möchtest, dann solltest du dich nicht einfach nur bewegen, sondern dann ist es wichtig, dass du auch wirklich trainierst. Dass du deine Muskeln so beanspruchst, dass du nach dem Workout das Gefühl hast, etwas getan zu haben. Am besten geht das mit Krafttraining oder auch mit Yoga Fit. Yoga Fit ist ein Fitness- und Yoga Programm speziell für Frauen gemacht um den weiblichen Problemzonen an den Kragen zu gehen. Schau es dir hier an. 

Meine Empfehlung für dich: Mache mindestens 3x in der Woche 45 Minuten Training um deine Muskeln zu beanspruchen.

 

Tipp Nr. 5 – Ernährung die dir Nährstoffe liefert

Ja ich weiß, du weißt grundsätzlich ja  was du essen solltest, aber schaffst es alleine irgendwie doch nicht… So geht es vielen da draußen. Das große Problem ist, dass es einfach zu viel  an Programmen und Tipps gibt und du nicht wirklich weißt, was soll ich nun tun.  

Dazu kommt, dass jeder anderes ist und nicht für jeden funktioniert alles. Deshalb ist es wichtig, dass du dich für EINE Sache entscheidest und diese mindestens mal 4 Wochen durchziehst um für dich zu testen, ob es bei dir funktioniert. das kann Low carb sein, 16/8 fasten, oder einfach von allen Nährstoffen etwas zu sich nehmen und auf eine negative Kalorienbilanz achten.

 

 

schlank 21

 

So, nun hab ich dir mal 5 Tipps mit auf den Weg gegeben und im Grunde, wusstest du all das doch schon oder? 🙂

Wenn dir diese Beitrag gefallen hat, dann hinterlass mir gern einen Kommentar oder teile ihn auf Pinterest

 

fit und entspannt