Starte Hier

Wie du Body and Mind ins Gleichgewicht bringst

Body and Mind ins Gleichgewicht bringen – So geht´s

Was bedeutet das eigentlich? An vielen Ecken liest man immer mehr etwas von Body and Mind. In diesem Artikel möchte ich dir einmal erzählen, was es damit genau auf sich hat und wie wichtig ein Gleichgewicht im Bereich Body and Mind ist.

 

 

 

Was bedeuten die Worte Body and Mind?

Zuerst einmal übersetzen wir die Begriffe. Body bedeutet übersetzt Körper (das weißt du sicherlich) und Mind sind unsere Gedanken, unsere innere Einstellung.
Wie kommt man nun dazu, dass man diese beiden Dinge voneinander abhängig machen kann. Nun bereits Budda sagte einmal:

„Achte auf deine Gedanken, denn deine Gedanken werden deine Worte
Achte auf deine Worte, denn deine Worte werden deine Taten,
achte auf deine Taten, denn sie werden dein Character.“

 

Body & Mind

 

Im Leben geht es nicht nur um gut aussehen und fit sein

Ich beschäftige mich nun seit 17 Jahren mit dem Bereich Fitness und seit 10 Jahren mit Yoga. In den letzten 2 Jahren ist der Bereich Fitness immer mehr in den Hintergrund gerückt bei mir, weil ich für mich gelernt habe, dass es um mehr im Leben geht, als nur fit zu sein und gut auszusehen. Wir alle wollen doch heutzutage glücklich sein, zufrieden sein und unser Leben selbst bestimmen.

Leider ist es jedoch so, dass viele Menschen nicht wirklich glücklich sind mit ihrem Leben. Warum?
Weil sie zu sehr im Außen sind. Es geht nur darum gut auszusehen, im Job zu hustlen, Stunden abzuarbeiten um Lob und Anerkennung vom Chef zu bekommen oder endlich (wenn du selbstständig bist) dein Projekt voran zu bringen. Kennst du das?

Das macht dich dann zwar in dem Moment glücklich, aber was ist danach? Wenn du endlich deine Traumfigur hast, das Projekt erfolgreich auf die Beine gestellt hast? Was fühlst du dann? Wie fühlst du dich dann?

 

Wenn du etwas an deiner Figur ändern möchtest, dann hole dir meine kostenlosen Fatburn Tipps (Klick)

 

Wann bist du wirklich happy?

Höre einmal genau in dich hinein! Bist du dann happy und wie lange hält dieser Zustand dann an? Vielen geht es so, dass sie irgendwann an einen Punkt kommen, wo sie sich fragen: Und jetzt? Was ist nun? Ich habe alles im Job erreicht, ich bin zufrieden mit meinem Körper ABER irgendwie fehlt etwas. So richtig glücklich bin ich nicht.

Ich fühle ich leer. An diesem Punkt wird dann deutlich, dass der Bereich Body in den letzten Monaten total überwogen hat und der Bereich Mind komplett zu kurz gekommen ist. Vollgas total, keine Spur von Entspannung. Body and Mind sind komplett aus der Balance geraten.

Vielleicht spürst du das auch an deinem Körper. Du kannst schlecht schlafen, hast Verspannungen obwohl du Sport machst und regelmäßig trainierst, deine Verdauung ist schlecht und noch einiges mehr.

Wenn du an diesem Punkt angekommen bist, besser noch davor, solltest du beginnen dir über das Thema Body & Mind Gedanken zu machen. Body and Mind sollten in Balance sein, damit DU glücklich und gesund bist!

 

Wie schaffst du es nun Body and Mind in ein gutes Verhältnis zu bringen?

Bei den meisten ist es so, dass der Bereich Mind zu kurz kommt. Hier ein paar Tipps, wie du in diesem Bereich ausgeglichener werden kannst:

  • Nimm dir jeden Tag etwas Zeit für dich. Um einfach mal nach innen zu horchen. Wie fühlst du dich? Was für Gedanken hast du? Macht dich das, was du tust glücklich?
    Du kannst dir diese Gedanken sehr gut in einem kleinen Notitzbuch beantworten oder auch einfach nur im Kopf für dich durchgehen.
  • Meditation ist ein weiterer Punkt, den du nutzen kannst um dein Mind, deine Gedanken zur ruhe zu brinegn. Hast du dich schon einmal mit Meditation befasst? Falls nicht, dann findest du hier mehr dazu: (Klick)

 

body & Mind

Kümmere dich auch um deinen Körper

Was aber, wenn du den ganzen Tag nur auf deinem Hintern sitzt und das Gefühl hast, bei dir ist der Bereich Body der, der zu kurz kommt.

Dann kannst du auch hier mit kleinen Steps beginnen.
Du könntest zum Beispiel:

  • Jeden Tag 15 Minuten spazieren gehen
  • Jeden Tag 10 Minuten Yoga machen
  • Ein kurzes Kraftworkout machen. Hier eignet sich super ein Tabata Training um zu beginnen
  • Oder du nutzt einfach mal deinen Schrittzähler am Handy oder deiner Uhr und bewegst dich jeden Tag 10000 Schritte 😉

 

10 Minuten Yoga gegen Schulter- und Nackenverspannungen?

Be Yogi - Functional yoga

Sicher dir hier meinen 3-teiligen Yogavideokurs in dem ich dir zeige, wie du mit wenige Zeit und Aufwand Nackenverspannungen und Stress entgegenwirkst und beseitigst. Im ersten Video erwartet dich eine kleine Einführung und Meditation, im 2. geht es um entspannte Schultern und Nacken und dann geht es noch um deine Hüften, denn auch hier sammeln sich durch unser vieles Sitzen Spannungen an und können Rückenschmerzen auslösen. Trage einfach deinen Namen und deine Emailadresse hier ein, und du bekommst die Videos kostenlos, im Tausch gegen deine Emailadresse, zugesendet. 

 

 

 

Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.

 

Training das die Spaß macht

Wenn du mehr Bewegung in deinen Alltag bringen möchtest, dann solltest du dir etwas aussuchen, was dir auch wirklich Spaß macht. Ganz egal ob es das Training in der Gruppe ist, du allein zu Hause mit Videos trainierst oder dir eine Personal Trainerin suchst (Ich mache übrigens auch Online Coachings. falls dich das interessiert, dann schreib mir eine Email).

Nur wenn du dir etwas suchst, was dir auch Spaß macht, dann bleibst du am Ball. Zu Beginn ist es wichtig, dass du dich überhaupt bewegst. 

 

Ein fester Termin

Trage dir deine Zeit für Bewegung immer fest in deinen Kalender ein. So wie deine Meetings im Büro. Am besten tust du das immer schon für die kommende Woche im Voraus. Dann kann so schnell nichts dazwischen kommen. was ich für sehr sinnvoll halte, ist das Training VOR der Arbeit zu machen. So startes du nämlcih fit in den Tag und musst dir nicht den ganzen Tag darüber Gedanken machen, wann du trainierst und es besteht auch nicht die Gefahr, dass du nach der Arbeit keine Lust mehr hast 😉

body & mind

 

Ich hoffe ich konnte dir nun mit diesem Artikel ein paar Tipps geben, wie du Body & Mind ins Gleichgewicht bringst. Hast du noch Tipps oder Ideen? Dann schreib sie gern in die Kommentare!

 

Alle Links aus dem Artikel: 

Traumfigurprogramm: Klicke hier zum Programm

Tipps für besseren Schlaf

Mehr zum Thema Meditation

Tabatatraining

Meine Fatburntipps für dich: www.andrea-szodruch.de/gratis

 

Fotos by: 

https://unsplash.com/@rawpixel

https://unsplash.com/@itsmiki5

https://unsplash.com/@alexandermils

 

*Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du auf Links klickst, die ich empfehle, unterstützt du damit den Fortbestand dieses Blogs. Einige Links sind so genannte Empfehlungslinks. Du zahlst nichts extra. Aber falls du etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze, liebe und von denen ich überzeugt bin.

2018-10-07T13:10:03+00:0020. September 2018|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?