Starte Hier

6 Hacks gegen die Sommerhitze

Wie du trotz der aktuellen Hitzewelle cool bleibst

Über 30 Grad im Schatten, und das über ein paar Wochen. So eine Sommer Hitze gab es bei uns schon lange nicht mehr. Für viele ist das eine ganz schöne Belastung vom Kreislauf und an Sport und auch geistige Belastung ist kaum zu denken. 

Welche Tipps gibt es aber, um trotz der Hitzewelle einen kühlen Kopf zu bewahren? Das verrate ich dir in den kommenden Zeilen oder auch in meiner aktuellen Podcastfolge, aufgenommen am Starnberger See. Hier gebe ich dir 6 einfache Tipps, wie du es schaffst, trotz der aktuellen Hitzewelle, frisch zu bleiben und einen kühlen Kopf bewahrst. 

 


 

1. Viel trinken

wasser

Bei dieser Hitze ist es wirklich sehr wichtig den Körper immer mit genug Flüssigkeit zu versorgen. Drei Liter Wasser sollten Minimum schon drin sein pro Tag. Um den Geschmack ein wenig zu ändern bzw. zu verfeinern einfach ein paar tiefgefrorene Beeren, Minze oder frischen Ingwer in die Wasserflasche geben. 

Das Wasser nicht unbedingt kalt, sondern lauwarm bzw Zimmertemperatur trinken. Mehr Tipps, wie du dein Wasser aufpimpen kannst, findest du in diesem Beitrag:

http://andrea-szodruch.de/wasser

 

2. Leichte Kost 

Viel Salat, viel Obst und leicht verdauliche Kost hilft dir, dich während der heißen Zeit besser zu fühlen. Deftige Mahlzeiten liegen schwer im Magen und lassen dich träge und schwer fühlen. Ich liebe Salat mit roter Beete, Äpfeln Walnüssen und als Proteinquelle Harzer Käse 🙂 Das ist nicht jedermanns Geschmack, aber du kannst ja auch eine andere Variante wählen, 

 

3. Verlagere deinen Workout

Lieber um 6 Uhr morgens aufstehen, die noch angenehme Luft genießen und Sport machen, anstatt bei der Nachmittagshitze unnötig leiden zu müssen. Training ist generell schon anstrengend und wenn du dann noch bei dieser Sommer Hitze sportelst, dann ist das eine ganz schöne Belastung für den Kreislauf. Mir persönlich macht es nicht so viel aus um 17Uhr zu sporteln wenn es warm ist, aber ich bin daran durch meine Auslandsaufenthalte in warmen Ländern eher gewöhnt. Ich empfehle dir, dein Workout in die frühen Morgenstunden zu verlagern oder auf den späteren Abend. Oder aber, du wählst bei dieser Hitze einfach ein Workout im Wasser wie Stand Up Paddling oder schwimmen, das kühlt dann direkt auch ab!

Ebenfalls solltest du dein Workout ruhig etwas kürzer halten. Hier sind ein paar Tipps für dich, wie du kurz und knackig sporteln kannst:

In 4 Minuten effektiv trainieren:

Der Burpee: 

 

Hier habe ich ebenfalls ein kurzes Workout Video für dich, dass du zu Hause nachmachen kannst!

 

 

4. Arbeit

Solltest Du viel Denkarbeit haben, dann rate ich dir auch diese in den frühen Morgenstunden zu machen. Ich merke es selbst bei mir, je wärmeres wird, desto weniger kann ich mich gut konzentrieren. Wenn du in einem klimatisierten Office arbeitest, dann ist das nochmal etwas anderes, aber wenn es eher heiß ist, wo du arbeitest, dann verlagere die „Denkaufgaben“ wenn irgendwie möglich in die frühen Morgenstunden. Oder…Lass mal fünfe gerade sein und mach einfach früher Feierabend…. 😉

 

5. Immer wieder kurz erfrischen 

Wenn es dir zu heiss wird dann kurz in die Dusche steigen und deine Beine mit kaltem Wasser abbrausen bzw. deine Handgelenke ins kalte Wasser tauchen. Das erfrischt den Körper und ist auch noch gut für die Durchblutung. Ebenfalls kannst du ein nasses, kaltes Handtuch nehmen und dir in den Nacken legen. 

 

6. Yoga Atemtechnik – Kühlende Atmung

Diese Atemtechnik kommt aus dem Yoga und hört sich erstmal ziemlich verrückt an, aber sie wirkt. Die kühlende Atmung kühlt den Körper und insbesondere den Kopf bei großer Hitze herunter.

So funktioniert es:

Du rollst die Zunge von außen nach innen, dass quasi ein kleines Röhrchen entsteht. Wenn dir das nicht möglich ist, dann kannst du auch durch die Zähne den Atem herein ziehen.

Du setzt dich also bequem und aufrecht hin, schließt deine Augen und atmest dann entweder durch die gerollte Zunge oder die Zähne ein und durch die Nase aus. Lasse dabei die Ausatmung immer etwas länger als die Einatmung werden.

Wie lange solltest du üben?

Ich empfehle dir hier 3 Minuten mindestens, gern auch etwas länger.

Wenn du mehr über verschiedenen Atemtechniken wissen möchtest, dann schau mal hier vorbei:

10 Gründe um mit Yoga zu beginnen

In 5 Minuten entspannt

 

Hast du noch weiter Hacks / Tipps gegen die Sommer Hitze? Dann poste sie mir gern in die Kommentare!

 

 

Hier sind nochmal alle Links aus dem Artikel 6 Hacks gegen die Sommerhitze für dich zusammengefasst:

So pimpst du dein Wasser auf

In 4 Minuten effektiv trainieren:

Der Burpee: 

10 Gründe um mit Yoga zu beginnen

In 5 Minuten entspannt

 

 

Abonniere den Podcast auf Android!

Abonniere den Podcast auf iTunes!

 

2018-08-09T10:05:14+00:009. August 2018|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?